Vitamin C hellt Pigmentflecken auf

Unsere Großmütter haben schon geahnt, was sich heute wissenschaftlich belegen lässt: Vitamin C kann Pigmentflecken bleichen. Deshalb träufelte Oma Zitronensaft auf die damals unbeliebten, heute aber begehrten Sommersprossen. Um Erfolge zu sehen, waren aber Ausdauer und Durchhaltevermögen notwendig. Vitamin C ist tatsächlich ein effektiver Wirkstoff gegen zu viel Hautfarbstoff, denn das Vitamin setzt gleich an mehreren Stellen an.

Gehen wir in die Sonne, dann kurbelt unsere Haut die Produktion des Enzyms „Tyrosinase“ an. Dieses Enzym ist ein Werkzeug, das unbedingt notwendig ist, um aus einem Eiweißbaustein das bräunende Hautpigment Melanin zu bilden. Albinos fehlt dieses Enzym, weshalb sie nicht nur helle Haut, sondern auch weiße Haare und ganz helle Augen haben. Auch VitaminC hemmt dieses Enzym. In Studien konnte man sehr gut nachweisen, dass sich durch die regelmäßige Anwendung von Vitamin C Pigmentflecken aufhellen und beseitigen lassen. Gleichzeitig schützt dieses Vitamin auch vor Sonnenlicht, wodurch man gleichzeitig neuen braunen Punkten vorbeugen kann. 

Ab 2 bis 5 % bietet VitaminC einen Schutz vor freien Radikalen, optimal sind 15 bis 20%.

Natürlich schöne Haut Empfehlung

Vitamin C Wirkungen

  • Wesentlich an der Kollagenbildung beteiligt, kann dadurch Falten abmildern
  • Ist ein starkes Antioxidans, das freie Radikale unschädlich macht
  • Kann Pigmentflecken verblassen lassen
  • Hilft bei Akne
  • Wirkt entzündungshemmend
  • Hemmt die Wirkung von kollagenabbauenden Enzymen